LupinusBerlin
s.buchmann@lupinusberlin.de

 Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk,

das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt,

 als die Freundschaft zu einem Menschen.

 Konrad Lorenz

 

Mein Name ist Sabine Buchmann, ich bin Baujahr 1969 und komme gebürtig aus Hessen. Seit 2000 lebe ich in Berlin.

Von Geburt an bin ich mit Tieren zusammen, angefangen beim Hamster über Nymphensittich und Wasserschildkröte bis zum Hund. Dafür bin ich sehr dankbar, und die Liebe zum Tier war bereits von klein auf vorhanden. 

Nach einigen Berufsjahren in der freien Wirtschaft:

u.a.

- abgschl. Fachstudium über Mode

- Lehre als Bekleidungsschneiderin

- Au Pair in den USA

- Sekretärin der Geschäftsleitung

- Projektleiterin im Bereich Qualitätssicherung in der Call Center Branche

habe ich mir nun meinen Lebenstraum verwirklicht und meine Tierliebe zum Beruf gemacht. 

 

 Unsere vierbeinigen Begleiter sind Tito, Elli und Pepe.

 

Tito, ein Podenco, wurde als Welpe mit seinen Geschwistern in Spanien im Müllkontainer entsorgt. Alle kamen wohlbehalten nach Deutschland. Er ist unser Jüngster mit 6 Jahren und ein absoluter Sonnenschein.

 


 

Elli, ein Segugio-Drahthaar-Mischling, kam mit 3 Wochen ins Tierheim auf Sardinien. Dort verbrachte sie vier Jahre. Seit Oktober 2014 lebt sie nun in unserem Rudel. Für sie begann eine völlig andere Phase außerhalb des Geheges. 

 

 

Pepe, Ellis Bruder, kam zusammen mit seiner Schwester im Alter von 3 Wochen ebenfalls ins Tierheim. Er saß dort fast sieben Jahre. Seit Oktober 2017 lebt er nun bei uns. Er fühlt sich in seinem neuen Leben pudelwohl und ist ein sehr verschmuster Wauzi.

 

 

 

Ich absolviere zur Zeit an der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN) in der Schweiz das Fernstudium der Tierpsychologie mit dem Schwerpunkt Hundeverhaltensberatung.

Als Hundehalter und ehemalige Angestellte weiß ich, wie wichtig es ist, einen zuverlässigen Hundesitter zu haben und gleichzeitig, wie schwierig es sein kann, seinen Liebling für eine gewisse Zeit in (anfangs) “fremde” Hände abzugeben und loszulassen. Ich kann Sie verstehen. Glauben Sie mir: Das Wohl und die Sicherheit Ihres Hundes hat bei mir oberste Priorität!

Wenn Ihr Hund gerne mit mir mitfährt, Spaß in unserer Gruppe hat, sich wohlfühlt und Sie mit einem guten Gewissen Ihren Hund in meine Hände geben, dann erfüllt sich meine Philosophie und mein Leitgedanke für die Gründung meines kleinen Unternehmens.